Springe zum Inhalt

Fotos: Cramer, Faller, Nell-Wunsch

Am 1. August 2018 feierte Heidi Reich, Leiterin der beiden gemeindeeigenen Kindertagesstätten ihr 40-jährignes Dienstjubiläum. Nach dem Anerkennungsjahr in Wülfrath und ihre ersten Stelle in Hösel kam sie vor 36 Jahren nach Wersten. Frau Reich war zuerst als Erzieherin in der Leichlinger Straße, machte ihr Montessori-Diplom, war dann im Hort tätig, seit 1990 ist sie Leiterin der Wiesdorfer Straße und seit 2003 als Leiterin beider Einrichtungen.

Ihr Blick für Kinder in schwierigen Situationen, ihre ruhige und freundliche Art, ihre Kreativität, ihr pädagogischen Weitsicht und ihre geistliche Tiefe prägen die Teams, die Einrichtungen und die Gemeinde. Darum sind wir hier in Wersten die einzige Gemeinde in Düsseldorf sind, die ihre KiTas in gemeindeeigener Trägerschaft führt und warum wir einen gesamtgemeindlichen Ansatz in der Gemeindearbeit leben: einladend, sozial, im Glauben verbunden. Aber Heidi Reich wäre nicht Heidi Reich, wenn sie nicht auch Brücken bauen könnte und die Kooperationen mit der Diakonie, anderen Trägern und sozialen Institutionen im Stadtteil gut und vertrauensvoll sind.

Wir danken Heidi Reich sehr für ihr übergroßes Engagement und freuen uns auf weitere gute gemeinsame Jahre.